Website erkunden

Abstimmung

Muss die Stadt Pripjat erhalten werden?:

Reply to comment

Radioaktive Bilder aus Tschernobyl

So wundersam schön die Kunstwerke von Alice Miceli aussehen, sie zeigen eine unsichtbare Gefahr. Die brasilianische Künstlerin ließ die radioaktive Strahlung in Tschernobyl ihre Kunstwerke zeichnen.

Seit zwei Jahren lebt Alice Miceli in Berlin. Sie erfindet immer wieder Konzepte, um Probleme und Missstände in Bilder zu fassen, wie eben die radioaktive Strahlung in Tschernobyl. „The Invisible Stain“ – „Der unsichtbare Fleck“ heißt ihr aktuelles Projekt. Dafür legte sie im seit 24 Jahren verlassenen Niemandsland rund um den Unglücksreaktor des Kraftwerks Tschernobyl Röntgennegative aus, die von der radioaktiven Strahlung belichtet werden. Sie klebt die Negative auf Bäume, Häuser oder befestigt sie am Boden, verteilt sie auf kontaminiertem Untergrund.

Innerhalb von drei Monaten belichten die Oberflächen, die durch den radioaktiven Niederschlag selbst zu Strahlungsquellen geworden sind, die Negative, die in schwarzen Plastikfolien stecken.

Die Bilder wirken wie Aquarelle, von der Radioaktivität wie zufällig gezeichnet. Auf manchen sieht man dunkle Flecken, entstanden durch so genannte Hot Particles – winzige, hoch radioaktive Teilchen, die während des Unfalls aus dem Kraftwerk entwichen sind.

Die Strahlung wird ein Leben in der Sperrzone für mindestens weitere dreihundert Jahre unmöglich machen. Schon heute sind die Spure der Menschen, die hier vor 1986 zu Hause waren, verblasst. Die radioaktive Strahlung ist noch immer um ein 100faches höher als normal.

Author: 
arte.tv

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <h3> <b> <i> <u>
  • Lines and paragraphs break automatically.

More information about formatting options

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.