Website erkunden

Abstimmung

Muss die Stadt Pripjat erhalten werden?:

Pakete für Tschernobyl

Die Arbeitsgemeinschaft Hilfe für Tschernobylkinder im Kirchenkreis Buxtehude bereitet wieder eine Paketaktion für Kinder aus der verstrahlten Region Gomel/Weissrussland vor. Pakete werden am 13. und 14. November in der Zeit von 18 bis 20 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus am Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1 in Buxtehude entgegengenommen.

-Anzeige-

Für die Pakete gelten besondere Bedingungen. Faltblätter liegen, so Pastor Hans-Otto Gade, der Organisator, im Gemeindehaus am Dietrich-Bonhoeffer-Platz und im Kirchenbüro in der Harburger Straße 2 aus. Er hofft auf eine gute Beteiligung an dieser wichtigen Aktion. Gade sagt: "Wir haben, als wir im August in Gomel waren, deutlich zu hören bekommen, wie sehr die Familien auf Pakete hoffen und wie sehr sie auch darauf angewiesen sind."

Besonders dringend wird weiße und farbige Bettwäsche benötigt. Sie kann unverpackt abgegeben werden, Transportkosten werden nicht erstattet. Auskünfte zu der Tschernobyl-Paketaktion geben Hans-Otto und Marion Gade auch unter Telefon 04261/6 31 31 und hans-otto.gade @freenet.de.
A.Br.

Author: 
A. Br.

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <h3> <b> <i> <u>
  • Lines and paragraphs break automatically.

More information about formatting options

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.