Website erkunden

Abstimmung

Muss die Stadt Pripjat erhalten werden?:

Novarka

Für neue Tschernobyl-Schutzhülle fehlt Geld

Ein Baustopp droht: Das havarierte Atomkraftwerk in Tschernobyl in der Ukraine braucht eine neue Schutzhülle. Doch angeblich fehlen 615 Millionen Euro.

Hamburg/Berlin - Ohne finanzielle Hilfe Deutschlands und der anderen G7-Staaten droht ein Baustopp bei der dringend benötigten neuen Schutzhülle für den zerstörten Atomreaktor in Tschernobyl. Es fehlten bis zu 615 Millionen Euro, berichtet die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf Regierungskreise.

Tschernobyl: Demontage des Lüftungsschachts

Die Arbeiten zur Demontage des alten Abluftkamins, den die Kernkraftwerkseinheiten Tschernobyl-3 und -4 gemeinsam nutzten, haben begonnen. 

 

Arbeiten für neue Schutzhülle in Tschernobyl begonnen

Fast 26 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl hat die Ukraine mit dem Bau eines dringend benötigten neuen Sarkophags um den explodierten Reaktor begonnen.

 

Das sagte Zivilschutzminister Viktor Baloga am Samstag bei einem Treffen mit Präsident Viktor Janukowitsch in der Hauptstadt Kiew. Im April sollten die ersten Bögen über der alten provisorischen und rissigen Schutzhülle aus Beton und Stahl zu sehen sein, teilte Janukowitsch auf seiner Internetseite mit.