Website erkunden

Abstimmung

Muss die Stadt Pripjat erhalten werden?:

Radioaktivität

Folgen von Radioaktivität schwer absehbar

Auch von den körperlichen Nachwehen des Unfalls im Atomkraftwerk Tschernobyl weiß man bis heute wenig. Jugendliche und Kinder sind durch atomare Strahlung besonders gefährdet.

Angst vor dem schleichenden Gift

Noch ist unklar, wie viel radioaktive Strahlung nach der Explosion in dem AKW freigesetzt wurde - doch die Gefahr einer nuklearen Verseuchung ist groß. Wie die Menschen in Japan sich schützen, welches Risiko im Rest der Welt droht: der Überblick.

Messnetz überwacht Radioaktivität in Deutschland

Von Flensburg bis Berchtesgaden überwacht ein Messnetz permanent die Radioaktivität in Deutschland. Die 1800 Sonden wurden nach dem Tschernobyl-Schock installiert und könnten auch Gefahr aus Fukushima melden, sollten radioaktive Partikel bis hierher kommen.

Tschernobyl: Pflanzen passen sich der Radioaktivität an

Vor mehr als 24 Jahren explodierte ein Reaktor des Kernkraftwerks Tschernobyl, noch heute strahlen die Flächen um den Unglücksort. Forscher haben nun herausgefunden, wie die Pflanzen der Verseuchung trotzen.